Calpe

Calpe, ist eine Ortschaft mit grosser Geschichte und tiefen Traditionen und eine der beliebtesten Turismus-Reiseziele an der Costa Blanca.

Sein Sporthafen, die Strandpormenade und elf Kilometer Küste mit Stränden, Felsen und Buchten sind nur einige der Atraktivitäten.

Calpe mit seinem Peñon de Ifach ist auch einer der Washrzeichen der Costa Blanca, ein grosser kalkhaltiger Berg von 332 Metern Höhe, welcher im Meer liegt und dem Ort seine Herkunftsbezeichnung gab. Sein Gebiet wurde aufgrund des grossen Botanik-Reichtumes und der vielfältigen Tiewelt zum Naturschutzpark erklärt. Die besten Ausblicke auf Calpe und seine Küstengebiete hat man von seinem Gipfel, den man zu Fuss erreichen kann.

Das milde Klima zusammen mit deren besonderen Orografie des Gebietes macht aus dieser Alicanter Ortschaft einen geeigneten Ort aller Besucher; jene die Sonne und Strand suchen bis zu denen, die Sport unter freiem Himmel wünschen.

Die Strandbuden und Vermietungsstände von Ausrüstungen, wie Windsurf-Bretter oder Wassermotorräder findet man am gesamten Strand La Fossa sowie dem Arenal-Strand. Sonnige Strände mit ansehnlichen Strandpromenaden die mit allen Serviceeinrichtungen ausgestattet sind.

Zwischen den ruhigen Buchten hebt sich Les Bassetes hervor, bekannt durch die Qualität seines Meeresbodens und kristallklarem Wasser. Diese wetteifert aufgrund seiner Schönheit mit der Bucht La Manzanera oder Les Urques. Ausgezeichnet zum Segeln oder Unterwasersport für Anfänger oder Fortgeschrittene. Calpe bietet Segelschulen und Tauchzentren, auch im Puerto Blanco.